SmartLearn –
Digitale Bildung,
anders gedacht.
Jetzt digital unterrichten!
Sofort verfügbar,
praktikabel und einfach.
SmartLearn –
digitaler Unterricht,
nachhaltig und für alle.
previous arrow
next arrow
Slider

SmartLearn ist eine digitale Handyordnung, die sogar den rechtssicheren und sinnvollen Einsatz privater Schülerhandys im Unterricht ermöglicht.

SmartLearn ist eine Lösung die nur auf Mobilgeräten basiert. Dank der zentral gemanagte IT-Struktur benötigen sie weder einen Administrator noch zusätzliche Schul-IT benötigt.

SmartLearn ist ein offenes Projekt. Lassen Sie uns gemeinsam den digitalen Wandel nachhaltig, ökonomisch sinnvoll und praktikabel mitgestalten.

DIGITALE BILDUNG, ANDERS GEDACHT

Der Einsatz von privaten Mobilgeräten im Unterricht ist eine entscheidende Zutat zur „Digitalisierung” und eröffnet der Schule eine Vielzahl neuer Möglichkeiten.

SmartLearn bietet dabei allen Beteiligten Vorteile:

Den Umgang mit dem eigenen Mobilgeräte unter realen Bedingungen im Sinne einer modernen Medienpädagogik erlernen.

Die eigenverantwortliche und vor allem sinnvolle Nutzung ihrer Mobilgeräten im Unterricht.

Verantwortungsvoller Konsum von Technik als Grundvoraussetzung für mehr soziale Gerechtigkeit.

Digitale Bildung lässt sich praktikabel umsetzen und einfach organisieren.

In den Klassenzimmern wird eine beachtliche Anzahl von Geräten sofort verfügbar, deren Bedienung nicht während des Unterrichts erklärt werden muss.

Lehrer*Innen müssen sich nicht mit der Administration dieser Geräte beschäftigen und können sich dafür voll auf didaktische Konzepte und Inhalte konzentrieren.

Die Digitalisierung Ihrer Schule nachhaltig und ökonomisch sinnvoll vorantreiben.

Dem gesamten Kollegium kurzfristig einen Zugang zu digitalen Medien ermöglichen, ohne das zusätzlicher Mehraufwand durch Administration entsteht.

Mit SmartLearn ein intuitives und DSGVO konformes System etablieren, dass von Kolleginnen und Kollegen entwickelt und ausgiebig in der Praxis getestet wurde.

Vorteile einer BYOD-Lösung

BYOD ist die Abkürzung für den Englischen Ausdruck “Bring Your Own Device”. Dahinter verbirgt sich der Ansatz Privatgeräte in den Unterricht einzubinden und dadurch die Anschaffung zusätzlicher Hardware möglichst zu vermeiden. Dieser Ansatz bietet zahlreiche Vorteile:

NACHHALTIG


Im Jahr 2018 sind in Deutschland 22,8kg Elektroschrott je Einwohner angefallen. Das ist weltweit Platz 1!

BYOD kombiniert digitalen Bildung mit Nachhaltigkeit und ist somit der Weg in die Zukunft.


ÖKONOMISCH

Jede Schülergeneration mit Endgeräten auszustatten kostet jährlich fast 800 Millionen Euro.

BYOD öffnet diesen Investitionsrahmen im Sinne einer ökonomisch sinnvollen Lösung für Inhalte, Konzepte oder echte Bildungstechnologien.


OFFEN

Die Bedienung von Mobilgeräten ist Mittel zum Zweck und nicht Inhalt der digitalen Bildung.

BYOD ist ein offenes Konzept, in dem jeder in seiner vertrauten und selbst gewählten Umgebung arbeiten kann.

PRAKTIKABEL

Lehrerinnen und Lehrer haben keine Kapazitäten um sich mit zusätzlichen IT-Lösungen zu beschäftigen.

BYOD mit gemanageter sorgt IT für maximale Entlastung, da die Privatgeräte nur durch die Besitzer gewartet sind.

UNSERE PREISE

Wir finanzieren uns nicht durch Werbung oder das Sammeln und Vermarkten von Nutzerdaten, sondern über eine Nutzungsgebühr für die uneingeschränkte Nutzung der Geräteverwaltung.

Entscheiden Sie sich für die SmartLearn-Lösung, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Basis
0 €/Monat*
  • kostenlose Schüler-Apps
  • Geräteverwaltung
    für 1 Klasse bis 40 Schüler
  • Dokumentenkamera
    unbegrenzt

* inkl. MwSt.
AM BELIEBTESTEN
Premium
5 €/Monat*
  • kostenlose Schüler-Apps
  • Geräteverwaltung
    unbegrenzt
  • Dokumentenkamera
    unbegrenzt

* inkl. MwSt. / monatlich kündbar
Campus
ab 89 €/Monat*
  • Premium-Lizenzen
    für das gesamte Lehrpersonal
  • kostenlose Schüler-Apps
  • Gerne erstellen wir Ihnen ein auf Ihre Schule zugeschnittenes Angebot.
* inkl. MwSt.

Wir danken den folgenden Partnern